Zum MenüZum InhaltZum Footer
https://home.meinestadt.de/deutschland/top-10/meiste-uebernachtungen?

Top 10 Übernachtungshochburgen in Deutschland

Überall in Deutschland gibt es viel zu erkunden. Egal ob Städtetrip, Weinwanderung oder lange Tage am Meer. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Dabei sind manche Regionen beliebter als andere. Das erkennt man besonders gut an den Übernachtungszahlen. Die Top 10 der Übernachtungshochburgen kannst du hier entdecken.

Elbpanorama in Dresden

Platz 10: Sachsen

In Sachsen übernachten jährlich rund 16 Mio. Gäste. Neben der vielen malerischen Landschaften sind auch die Ostmetropolen wie Dresden und Leipzig beliebte Urlaubsorte.


Rheinufer in Mainz

Platz 9: Rheinland-Pfalz

Das Bundesland Rheinland-Pfalz stellt jährlich etwa 22 Mio. Betten für Gäste bereit. Bekannt ist das Bundesland vor allem für seine Weinberge, die Mosellandschaft und etliche Burgen.


Kieler Hafen

Platz 8: Schleswig-Holstein

Jährlich übernachten rund 28 Mio. Touristen in Schleswig-Holstein im Norden Deutschlands. Natürlich sind die Küsten immer wieder beliebte Urlaubsziele, aber auch die Landschaft ist bemerkenswert.


Kreidefelsen auf Rügen
©RicoK/Fotolia

Platz 7: Mecklenburg-Vorpommern

Auch Meck-Pomm ist dank seiner Küstenlage gut besucht. Rund 30 Mio. Übernachtungen werden hier jährlich verzeichnet. Sehenswert sind aber auch Städte wie Greifswald oder Rostock.


Mueseumsinsel in Berlin
© flyinger/Fotolia

Platz 6: Berlin

In der Bundeshauptstadt wird von Touristen ca. 31 Mio. Mal jährlich übernachtet. Und das zu Recht. Kaum eine andere Stadt Deutschlands ist historisch so behaftet wie Berlin.


Trauben im Sonnenuntergang
© Csaba Peterdi/Fotolia

Platz 5: Hessen

Fast 33 Mio. Übernachtungen jährlich zählt das Bundesland Hessen. Neben der Metropolregion Rhein-Main bietet auch das Umland eine gute Grundlage für erholsame Urlaubstage und spannende Weinreisen.



Nordsee Strand
© thehague/iStock

Platz 4: Niedersachsen

Mit jährlich 43 Mio. Übernachtungen liegt Niedersachsen im Ranking auf Platz 4. Vor allem Niedersachsens Küstenregion und die Nordseeinseln sind gut besucht, aber auch Hannover ist ein bekanntes touristisches Ziel.


Zeche in Essen bei Nacht

Platz 3: Nordrhein-Westfalen

50 Mio. Übernachtungen jährlich in NRW. Zwar gibt es keine Küstenregion, aber die hohe Großstadtdichte wie etwa im Ruhrpott oder ruhige Erholungsgebiete wie das Sauerland locken viele Touristen an.


Hafen in Lindau am Bodensee

Platz 2: Baden-Württemberg

Ungefähr 52 Mio. touristische Übernachtungen in Baden-Wüttemberg. Der Bodensee beispielsweise zieht viele Touristen an, aber auch die Berglandschaft in Baden-Wüttemberg ist sehr beliebt.


Wanderer im Sonnenuntergang
© Dudarev Mikhail/Fotolia

Platz 1: Bayern

Urlaub in Deutschland liegt voll im Trend. Fast jeder Deutsche ist schon mindestens einmal innerhalb der Bundesrepublik verreist. Mit 91 Mio. Übernachtungen ist Bayern unangefochtenes Top-Ziel im Tourismus in Deutschland. Ob im Winter zum Wintersport oder im Sommer zum Wandern oder Schwimmen in einem der zahlreichen Seen, Bayern bietet viele Möglichkeiten für Besucher. In welche weiteren Bundesländer es den größten Teil der Touristen aus dem In- und Ausland zieht, erfahren Sie hier. Erhoben wurden die Daten vom statistischen Amt des Bundes und der Länder.




nach oben