Ort ändern
Kreis Dithmarschen
Ort ändern

Statistik in Kreis Dithmarschen

Der Kreis Dithmarschen im Überblick

Der Kreis Dithmarschen liegt im Westen Schleswig-Holsteins. Seine natürlichen Grenzen werden durch die Nordsee im Westen und die Elbe im Süden gebildet. Im Norden trennt ihn die Eider von seinem Nachbarkreis Nordfriesland, ein Teil seiner Ostgrenze wird durch den Nord-Ostsee-Kanal gebildet. Im dem Kreis zwischen der See und den Binnengewässern leben 137.428 Einwohner auf einer Fläche von 1.428 km². Heide ist die Kreisstadt von Dithmarschen und hat einen Teil ihres Namen für das Kfz-Kennzeichen hergegeben: HEI steht für den Kreis Dithmarschen. Das Bild der Landschaft wird durch das eiszeitliches Hügelland der Geest und die grüne Marsch, einem jungen Meeresschwemmland bestimmt. Auf der Geest finden sich ausgedehnte Waldgebiete mit Laub- und Nadelbäumen. Verschiedene Landschaftsschutzgebiete, das Naturschutzgebiet Speicherkoog mit seinem Vogelreservat und der Naturpark und Biosphärenreservat Wattenmeer mit einem Informationszentrum in Büsum. Eine besondere Attraktion sind eine Reihe von Wind- und Wassermühlen des Kreises Dithmarschen, wo man auf den Spuren des Müllerhandwerks wandeln kann. Ihre Vorliebe für die Windkraft hat der Kreis bis in die Moderne nicht verloren. So entstand in Kaiser-Wilhelm-Koog im Jahr 1986 mit dem Windenergiepark Westküste, die erste deutsche Windenergieanlage Deutschlands, wo verschiedene Windkraftanlagen unter technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten geprüft werden. Das industrielle Gravitationszentrum des Kreises ist die Stadt Brunsbüttel. Durch ihre Lage am Nord-Ostsee-Kanals ist die Schleusenstadt einer der umsatzstärksten Häfen Deutschlands und eine Drehscheibe für den Handel mit Skandinavien und den Ostseeanrainern. Zu den traditionell bedeutenden Wirtschaftsfaktoren zählen v.a. die Landwirtschaft und die Fischerei. Heute haben sich daher eine Reihe von lebensmittelverarbeitenden Betrieben im Kreis Dithmarschen angesiedelt, der sogar mit einem landwirtschaftlichen Superlativ aufwartet: Mit über 2.800 ha ist er das größte geschlossene Kohlanbaugebiet Europas. Daneben ist der Kreis Standort von Großbetrieben der chemischen und elektronischen Industrie und einer breiten Palette mittelständischer Unternehmen vom Maschinenbau über das Baugewerbe und die holzverarbeitende Industrie bis hin zu leistungsfähigen Dienstleistungsbetrieben. Die Nachbarkreise des Kreises Dithmarschen sind: der Kreis Cuxhaven, der Kreis Nordfriesland, der Kreis Rendsburg-Eckernförde, der Kreis Schleswig-Flensburg, der Kreis Stade und der Kreis Steinburg. Wollen Sie mehr über den Kreis Dithmarschen wissen? MeineStadt bietet ausführliche und aktuelle Zahlen und Fakten, zusammengestellt nach den nebenstehenden Kategorien. Allesamt interessant aufbereitet und in anschaulichen Grafiken dargestellt. Unterhaltsame Fakten statt langweiliger Zahlenkolonnen, so spannend können Zahlen sein!

Kreis Dithmarschen
Einwohner
132.965
Fläche
1428.07 km²
Kennzeichen
HEI
Information
Stadtplan
nach oben