Wetter für deinen Ort
Stadtplan
User-Login
Deutschland
Ort ändern

Osterrezepte zum Backen

Osterzopf

Zutaten für einen Osterzopf:
✔ 500 g Weizenmehl
✔ 1 Würfel frische Hefe
✔ 100 g Zucker
✔ 175 ml Milch
✔ 80 g Butter oder Margarine
✔ 1 Pck. Vanillezucker
✔ gehobelte Mandeln
✔ Hagelzucker
✔ 1 TL geriebene Zitronenschale
✔ 1 Ei
✔ 1 Eiweiß
✔ 80 g Rosinen
✔ 1 Eigelb (Größe M)
✔ 1 EL Milch
✔ Backpapier

Zubereitung:
Die Milch in einem Topf erhitzen. Dann das Mehl in eine Schüssel geben und eine Vertiefung eindrücken. Nun die frische Hefe in die Mehlmulde bröckeln sowie einen Teelöffel des Zuckers und 5 EL von der warmen Milch hinzugeben. Nun den Teig vorsichtig rühren und rund 15 Minuten ruhen lassen. Nun die Butter bzw. Margarine in der Milch im Topf zerlassen. Dann alle Zutaten bis auf die Rosinen, die Mandeln, den Hagelzucker und das Eigelb in die Rührschüssel zum Ansatzteig geben und die Mischung mit einem Knethaken auf niedrigster Stufe verrühren. Anschließend den Teig noch mal auf höchster Stufe glatt rühren. Nun die Rosinen hinzugeben und den Teig abdecken und bei Zimmertemperatur rund 45 bis 60 Minuten gehen lassen. Nach der Ruhezeit wird der Teig auf einer gut mit Mehl bestäubten Platte mit den Händen noch mal durchgeknetet und anschließend in drei gleich große Teile geteilt, die zu Stangen gerollt werden. Nun das Backpapier auf das Backblech legen und anschließend die drei Teigstangen auf dem Blech zu einem Zopf flechten. Nun den Zopf abdecken und ca. 45 Minuten ruhen lassen. Der Backofen wird dann bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorgeheizt. Bevor der Zopf nun in den Backofen in das untere Drittel geschoben wird, verquirlt man das Eigelb mit 1 EL Milch und bestreicht diesen damit. Dann bestreut man den Zopf mit den Mandeln und dem Hagelzucker. Die Backzeit des Osterzopfes beträgt rund 30 Minuten. Nach Ende der Backzeit den Zopf aus dem Ofen holen und mit dem Backpapier zusammen auf einem Rost erkalten lassen.

Osterlamm

Zutaten für ein Osterlamm:
✔ 3 Eier
✔ 1 Eigelb
✔ 125 g Zucker
✔ 1 Päckchen Vanillezucker
✔ 125 g Mehl
✔ 25 g Speisestärke
✔ 75 g Butter
✔ Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Zunächst das Eigelb, den Zucker, den Vanillezucker und die Eier in eine Schüssel geben und schaumig schlagen. Nun wird die Speisestärke mit dem Mehl in einer separaten Schüssel vermischt, über die Schaummasse gesiebt und vorsichtig untergehoben. Die Butter in einem Topf erwärmen, abkühlen lassen und vorsichtig zu dem Teig hinzugeben und unterheben. Die Osterlammform dann mit Butter ausfetten und mit Mehl ausstäuben. Das Osterlamm bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 35-40 Min. backen. Nach dem Backen das Osterlamm in der Form abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen. Nun das Osterlamm mit Puderzucker bestäuben.

Osterkranz

Zutaten für 4 Portionen:
✔ 333 g Mehl
✔ 1/2 Würfel frische Hefe
✔ 33 g Butter
✔ 133 ml Milch
✔ 1 Ei
✔ 1 Pck. Vanillezucker
✔ 1/3 TL Salz
✔ 50 g Honig
✔ 1 Prise Piment
✔ 70 g gemahlene Haselnüsse
✔ 1 EL Zitronensaft
✔ 1 Eigelb
✔ 1 EL Milch
✔ 35 g Mandelblättchen

Zubereitung:
Die Milch in einem Topf erhitzen und die Hefe in 3 EL der Milch auflösen. Das Mehl in eine Rührschüssel geben, eine Mulde eindrücken und in diese das Milch-Hefegemisch geben. Nun die restliche Milch, Vanillezucker, Piment, Zitronensaft, Nüsse, Butter und Honig hinzugeben und alles verkneten. Nun den Teig mit einem Tuch abdecken und bei Zimmertemperatur rund 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend wird der Teig noch einmal geknetet und dann in drei Teile geteilt. Die Stücke werden dann auf einer bemehlten Fläche zu je 90 cm langen Stangen gerollt und zu einem Zopf geflochten, der dann zu einem Ring geschlossen wird. Dann Backpapier auf das Backblech legen und anschließend den Osterkranz auf das Backblech legen. Die Enden des Ringes noch einmal aneinanderdrücken. Nun wird das Eigelb mit etwas Milch verrührt und der Ring damit bestrichen. Inzwischen wird der Backofen bei Verwendung von Ober- und Unterhitze auf 180 Grad vorgeheizt. Dann wird der Osterkranz rund 40 Minuten gebacken. Um zu verhindern, dass der Osterkranz beim Backen zu dunkel wird, sollte man ihn bei Bedarf mit etwas Alufolie abdecken. Nach Ende der Backzeit den Osterkranz aus dem Backofen holen und mit dem Backpapier auf ein Rost zum Abkühlen setzen. Wenn der Osterkranz serviert wird, kann man ihn in der Mitte mit bunten Eiern dekorieren.

Osternest

Zutaten für 4 Portionen:
✔ 100 g Magerquark
✔ 2 EL Milch
✔ 1 Ei
✔ 1 EL Öl
✔ 37,5 g Zucker
✔ 1/2 Päckchen Vanillezucker
✔ 1/2 Prise Salz
✔ 200 g Mehl
✔ 1/2 Päckchen Backpulver
✔ 1 Eigelb
✔ 2 EL Sesam

Zubereitung:
Milch, Ei, Zucker, Salz, Öl, Magerquark und Vanillezucker verrühren. Dann das Backpulver mit dem Mehl mischen und über die Quarkmasse sieben. Dann alles zu einem Teig verrühren. Den Teig in acht einzelne ca. 15 cm lange Rollen formen und je zwei Rollen zu Spiralen zusammenlegen und zu einem Ring zusammenlegen. Dann die Osternester mit dem Eigelb bestreichen und mit dem Sesam bestreuen. Dann das Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Vor dem Backen mit einem Ei in die Mitte von jedem Osternest eine Mulde drücken. Die Osternester dann auf das Blech legen und rund 20 Minuten backen. Anschließend die Osternester mit dem Backpapier auf ein Rost zum Auskühlen legen.

Osterbrot

Zutaten für ein Brot mit 10 Scheiben:
✔ 500 g Mehl
✔ 1/2 Päckchen Hefe
✔ 75 g Zucker
✔ 75 g Butter
✔ 250 ml Milch
✔ 1/2 TL Salz
✔ 2 Eigelb
✔ 1/2 EL Rum
✔ abgeriebene Schale von 1/4 Zitrone
✔ 2 Tropfen Buttervanille-Aroma

Zubereitung:
Das Mehl zusammen mit dem Eigelb, dem Vanillezucker und dem Salz in eine Rührschüssel geben. Dann die Butter in einem Topf schmelzen und Milch, Rum, geriebene Zitronenschale, Buttervanille-Aroma und Zucker hinzugeben. Nun die übrige Milch mit der frischen Hefe und 1 TL Zucker verrühren. Die Masse dann mit dem Mehlteig verrühren. Den Teig mit einem Tuch abdecken und bei Zimmertemperatur ca. 20 Minuten ruhen lassen. Anschließend den Teig kneten und noch mal unter einem Tuch ca. 10 Minuten ruhen lassen. Nach der Ruhezeit den Teig zu einem Brotlaib formen und mit Eigelb bestreichen. Dann mit einem Messer die Oberseite des Brotlaibes leicht einschneiden. Das Brot dann noch einmal rund 30 Minuten ruhen lassen. Inzwischen den Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen. Der Laib wird dann auf das Backblech gelegt und ca. 50 Minuten gebacken. Nach rund 25 Minuten Backzeit den Laib mit etwas Alufolie abdecken, damit die Oberseite nicht zu dunkel wird. Nach Ende der Backzeit das Osterbrot mit dem Backpapier auf ein Rost legen und abkühlen lassen.

Anzeige
nach oben