Bereich wählen
    • Jobs
    • Lehrstellen
    • Arbeitgeber der Region
    • Stellengesuche
    • Veranstaltungen
    • Shopping
    • Firmen
    • Kleinanzeigen
    Suchen

    Handwerker Steuervorteile


    Höchstbeträge für die Steuerbefreiung

    Sie können insgesamt 20 Prozent von bis zu 6.000 Euro Arbeitskosten absetzen. Eine Einzelperson kann bis zu 1.200 Euro von der Steuer absetzen. Entsprechend können Ehepaare bis zu 2.400 Euro steuerlich geltend machen.

    Diese Leistungen können Sie steuerlich geltend machen:

    Bei der Steuerermäßigung von Handwerksleistungen zu beachten:

    Überweisungspflicht

    Achtung! Bar gezahlte Handwerksleistungen sind von Steuervorteilen ausgeschlossen. Vereinbaren Sie daher im Voraus eine bargeldlose Zahlung durch Überweisung und lassen Sie sich eine vollständige Rechnung ausstellen. Mit einem Kontoauszug oder einer Bankbescheinigung, aus der der gezahlte Betrag hervorgeht, sind Sie auf der sicheren Seite.

    Privatpersonen

    Den Steuervorteil können nur Privatpersonen in Anspruch nehmen. Unternehmen und Personengruppen bietet sich allerdings die Alternative, Handwerkerleistungen als Werbungskosten steuerlich geltend zu machen.

    Externe Arbeiten

    Steuerlich begünstigt werden nur auf dem Grundstück oder – je nach Art der Dienstleistung – innerhalb der Immobilie verrichtete Leistungen. Arbeiten, die z. B. in einer Werkstatt oder einem externen Betrieb verrichtet werden, können nicht abgesetzt werden.

    Arbeitskosten

    Von der Steuer absetzbar sind nur die Lohn- bzw. Arbeitskosten. Sonstige Ausgaben wie z. B. Materialkosten werden nicht berücksichtigt. Lassen Sie sich diese Kosten in der Rechnung also in jedem Fall gesondert aufstellen.

    nach oben